"Jeder Tritt zertrümmert unzählige Buddha-Reiche !

Jeder Blick verstummt ganzes Dharmakaya !"

Donnerstag, 23. Februar 2012

MAHA PRAJNA PARAMITA HERZ SUTRA



MAHA PRAJNA PARAMITA - HERZ-SUTRA

*


Als der Edle Erhabene Bodhisattva Avalokiteshvara sich in die tiefste Praxis des Prajnaparamita versenkte, durchleuchtete er das innerste Wesen der Fünf Skandhas und sah – gänzlich sind sie leer. So war er augenblicklich von jeglichem Leid entfesselt – restlos befreit.

Sariputra!
Form ist nicht anders als Leere, Leere ist nicht anders als Form!
Form ist Leere und Leere ist Form!
Mit Empfindung, Denken, Wandlungen, Bewußtsein verhält es sich ebenso!

Sariputra!
Das Wesen der Leere aller Dharmas ist weder erzeugt noch erloschen, nicht befleckt, nicht rein, weder vermehrt noch verringert. Daher gibt es in der Leere keine Form, Empfindung, kein Denken, Wandlungen und Bewußtsein, auch keine Augen, Ohren, Nasen, Zungen, Körper und keine Gedanken.
Keine Formen, Töne, Düfte, Geschmäcker, kein Tasten – gar keine Dharmas. Auch keine Sphäre des Sehens bis hin zu keiner Sphäre des Bewußtseins. Keine Unwissenheit, aber auch kein Ende der Unwissenheit.

Weiterhin kein Altern, keinen Tod, aber auch kein Ende des Alterns und Todes. Kein Leid, keine Überwindung und Erlöschung des Leides, keinen Weg, keine Prajna-Weisheit, auch gar keine Verwirklichung sowie Vervollkommnung.

Da es nichts festzuhalten gibt, gerade deshalb übte sich der Bodhisattva nach dieser Prajnaparamita und befreite so alle Hindernisse des Geistes. Denn aus hindernisfrei wird angstfrei, so sind auch Träumerei, Irre und Wahn seither für ewig ferngehalten und so befreit, erlangte er das vervollkommnete Nirvana.

Auch Buddhas aller Drei Zeiten vertrauen auf die Prajnaparamita, verwirklichen die vervollkommneten Früchte des Weges: Anuttara-Samyak-Sambodhi, das Unübertreffliche Rechte-Bodhi des Rechten-Rang.

Erkenne, dass die Prajnaparamita ein Großes-Wunder-Mantra, ein Großes-Weises-Mantra, ein Unvergleichbares-Rangloses-Mantra ist!

Ein Wahrer Befreier allen Leides – Rechtes-Wahres – Täuschungsfrei. 
Deshalb ist hier zu sagen: Das Prajnaparamita-Mantra
Es lautet: Gate – Gate – Paragate – Parasamgate – Bodhi Svaha !

- IN DER NEPAL PAGODE WESTPARK MÜNCHEN -

Übersetzung aus den 4 gültigen Texten der vietn., jap., 
korean. und chin. Versionen des 'Mahaprajnaparamita-Hrdaya-Sutra'.
[Essenz-Version]

Erste offizielle deutsche Übersetzung der amtlich-hochvietnamesischen Version.

Übersetzung von:
Chính Tâm
Mitwirkung bei der deutschen Version von Michael, Mechthild
und Freunde der Bodhi-Kontinuum-Zen-Gruppe
Bambuswald-Zen-Tradition, Vietnamesischer Zen-Buddhismus

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Vielen vielen Dank !